Categories


Authors

 Ihr Motto: now or never! 💥

Ihr Motto: now or never! 💥

Wir haben eine neue Bloggerin entdeckt. Andrea kommt aus Luzern, träumt aber eines Tages für eine Weile nach LA zu ziehen. Wir haben sie vor kurzem getroffen, hier ist unser Interview mit ihr 😊
 

Wer ist Andrea?

Ich bin ein sehr humorvoller und fröhlicher Mensch. Ich versuche immer in allem etwas Positives zu sehen und will aus neuen Situationen lernen und mich weiterentwickeln. Ich bin ein sehr neugieriger und abenteuerlicher Mensch, probiere Neues aus und verlasse dafür gerne meine Komfortzone. Ich liebe es, meine Passion auszuleben.


Was machst du noch neben dem Bloggen?

Neben dem Bloggen arbeite ich im Büro im Bereich Marketing. Jedoch würde ich am liebsten nur noch bloggen und nichts Anderes tun. Wer weiss, vielleicht klappt es ja eines Tages.


Sprechen wir über deinen Blog: wie begann alles?

Mode ist meine Leidenschaft, dass was ich liebe und was mich glücklich macht. Ich kann mich über die Mode ausdrücken und habe Spass daran. Bevor ich meinen Blog gestartet habe, arbeitete ich in verschiedenen Bereichen in der Modebranche und auch im Marketing. Jedoch bemerkte ich schnell, dass ich meinen eigenen Weg gehen will.

Bild2_800px-1.jpg

 

Warum der Name Strawberries 'n' champagne?

Ehrlich gesagt ist es keine wahnsinnig aufregende Story. Der Name ist aus einem meiner Lieblingslieder der Luzerner Band Huck Finn. Ich liebe den Song und er passt auch zu mir. Der Song “Strawberries n Champagne” ist ein Mix aus Rock und Glam. Genau wie mein Look.


Was bedeutet eine Bloggerin in der Schweiz zu sein? Gibt es einige Unterschiede zu anderen Ländern?

In der Schweiz gibt es zwar mittlerweile schon ziemlich viele Blogger, aber natürlich ist die Anzahl der Blogger im Ausland noch viel höher. Das Bloggen in der Schweiz ist zudem nicht so populär wie im Ausland, was auch bedeutet, dass viele nicht wissen, was ein Blogger genau macht oder was es bedeutet Einer zu sein. Deshalb ist das Angebot für Kooperationen in der Schweiz auch nicht sehr gross. Aber ich denke, es wird immer mehr zunehmen und Firmen sowie Brands werden immer häufiger zusammen mit Bloggern arbeiten.


Gibt es Konkurrenz unter den Bloggern?

Ich sehe andere Blogger nicht wirklich als Konkurrenz, denn jeder verkörpert seinen Stil und seine Meinung, was ich klasse und auch super spannend finde. Zudem ist es schön sich mit anderen Bloggern zu unterhalten, sich auszutauschen oder auch gemeinsam Projekte zu realisieren.


Welches Land inspiriert dich?

Ich bin ein grosser Fan von Amerika und liebe die Westküste über alles. Ein anderer Ort bzw. Land welches mich ziemlich „geflasht" hat war Tokyo bzw. Japan. Ein Land mit so vielen verschiedenen Facetten und Eigenschaften. Und auch der Kleiderstil der Japaner ist sehr inspirierend.
Ich möchte gerne nächstes Jahr für eine Weile nach Los Angeles ziehen. Denn Amerika, bzw. Los Angeles hat es mir schon früh angetan. Die Energie und der Vibe an diesem Ort haben mich gefesselt. Und auch mit dem Bloggen kann ich an diesem Ort bestimmt viele neue interessante Erfahrungen sammeln. 

 

Wo findest du Inspiration für deine Outfits?

Es gibt viele verschiedene Inspirationsquellen für mich. Jede Menge Inspiration finde ich aber direkt vor der Haustür. Auf den Strassen gibt es so viele Menschen die mich jeden Tag immer wieder mit ihrem Look oder auch mit ihrer Art total inspirieren. Ich liebe den Streetstyle. Dieser ist auch ein grosser Bestandteil von meinem Modeblog. Daneben sind auch diverse andere Fashionblogs oder Soziale Medien wie Instagram oder Pinterest immer sehr inspirierend.


Was bedeutet Secondhand Mode für dich?

Second-Hand finde ich eine tolle Sache. In unserer heutigen Gesellschaft haben wir nicht nur in Sachen Mode, sondern auch in vielen anderen Bereichen einen Überkonsum. Da werden schnell Dinge weggeworfen, über die sich andere Menschen freuen würden. Deshalb liebe ich es auch in Second-Hand Läden oder auf Flohmärkten zu stöbern.
 

Kannst du uns einige Second-Hand Shops in Luzern empfehlen?

Fizzen ist ein echt cooler Secondhand-Laden in Luzern, aber ich gehe auch sehr gerne auf verschiedene Flohmärkte in der Schweiz.


In welchen Outfits fühlst du dich am wohlsten?

Ich liebe es mich chic zu kleiden, wiederum gefällt es mir in Hoodie und Sneakers herum zu laufen. Am wichtigsten ist es für mich, dass ich mich gut und wohl fühle in dem was ich trage. Dann spielt es auch keine Rolle was es genau ist. Man strahlt automatisch Selbstbewusstseinaus. 

 

Besitzt du Vintage Modestücke?

Ich habe einen Armreif von meiner Grossmutter, den ich über alles liebe. Nicht nur das er mir gefällt, sondern er hat auch einen emotionalen Wert. Ich habe aber auch schon diverse Taschen gekauft.

 

Was ist dein Ziel für die Zukunft?

Mein grösstes Ziel ist es, das ich eines Tages nur noch das tun kann was ich liebe – und zwar bloggen. Ich möchte die Menschen damit begeistern, inspirieren und ihnen Mut machen. Zeigen, dass jeder Mensch seine Liebe zu dem was er hat, leben kann und soll.

London_Bild8_800px-1.jpg
Zeit zu feiern! 🎄✨🍾

Zeit zu feiern! 🎄✨🍾

Tradonees des Monats 🔥

Tradonees des Monats 🔥